• Alexander Biber

Umgehungsstraße L332n ist voll im Zeitplan

Aktualisiert: Sept 4

Im Gespräch mit dem Landesverkehrsminister Hendrik Wüst, MdL, informierte sich der Troisdorfer Bürgermeisterkandidat Alexander Biber und die Landtagsabgeordnete und Stadtratskandidatin für Sieglar, Katharina Gebauer über den aktuellen Sachstand des Baufortschritts der L332n. Wie der Minister mitteilte, ist nach derzeitigen Erkenntnissen nach wie vor davon auszugehen, dass die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts 2025 erfolgen wird. Ein Vorziehen des technisch anspruchsvollen Brückenbauwerks „Spicher-Straße“ ist aus baubetrieblicher Sicht nicht möglich.


Der zweite Bauabschnitt der L332n verbindet den Kreisverkehr an der Rathausstraße (K29) mit der Sieglarer Straße und schließt damit an die Anschlussstelle Troisdorf der A59 an.

Der aufgrund der angrenzenden Bebauung technisch anspruchsvolle zweite Bauabschnitt umfasst unter anderem sechs Brückenbauwerke, vier Stützwände und ein Versickerungsbecken.


Mit dem bereits abgeschlossenen ersten Teilabschnitt des zweiten Bauabschnitts wurde die Baustellenzufahrt in der Achse der L332n geschaffen. Somit kann die Andienung der Baustelle ohne die Nutzung des innerörtlichen Straßennetzes erfolgen. In vier weiteren Teilbauabschnitten erfolgt nun der Bau der L332n. Im vierten Teilbauabschnitt (neuer Kreuzungspunkt L332n / Spicher Straße) wird eine längerfristige Sperrung der Spicher Straße für den motorisierten Verkehr unumgänglich. Im fünften Teilabschnitt erfolgt dann der Lückenschluss mit der abschließenden Verkehrsfreigabe zwischen der Evrystraße und der A59, AS Troisdorf / Sieglarer Straße. Die jeweiligen Teilbauabschnitte befinden sich bereits in der Planung bzw. Bauvorbereitung (bspw. Baugrunduntersuchungen, Bauwerksentwürfe).

Durch den Bau der L332n werden zukünftig mehrere tausend Fahrzeuge am Tag von den engen Ortsdurchfahrten der Ortsteile Sieglar und Eschmar auf die neue L332 geführt. „Nicht nur Lärm und Schadstoffe werden in den Ortschaften reduziert, die Verlagerung des Verkehrs sorgt auch für mehr Sicherheit und Lebensqualität dort, wo die Menschen leben“, so Alexander Biber mit Blick auf die Ortsteile Sieglar und Eschmar. Derzeit führt die Landesstraße durch die Wohngebiete, mit der Vollendung der Ortsumgehung verringert sich dort das Verkehrsaufkommen um 50 Prozent. Die Verkehrsprognose für das Jahr 2030 rechnet mit einer weiteren deutlichen Reduzierung von bis zu 6.000 Fahrzeugen am Tag in Eschmar und Sieglar nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes.





290 Ansichten

©2020 Alexander Biber 

Datenschutz & Impressum