• Alexander Biber

Wir schaffen die Elternbeiträge für die Betreuung von Kindern über 3 Jahren in Kitas ab!

Als Familienvater und Vorsitzender des städtischen Jugendhilfeausschusses weiß ich wie wichtig es für Familien ist, eine verlässliche Kinderbetreuung zu haben. Daher ist auch weiterhin der bedarfsgerechte Ausbau der Betreuungsangebote in unserer Stadt ein erklärtes Ziel der CDU in den kommenden Jahre. Genauso wichtig ist es aber für junge Familien finanzielle Freiräume zu haben. Für die kommende Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 5. Mai 2020 beantragt die CDU Fraktion daher in einem gemeinsamen Antrag die Abschaffung der Elternbeiträge für die Betreuung von Kindern über 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen. In Nordrhein-Westfalen wird ab dem Kita-Jahr 2020/21 ein weiteres Kindergartenjahr beitragsfrei. Eltern kleiner Kinder brauchen damit künftig für das vorletzte und das letzte Kita-Jahr keinen Elternbeitrag mehr zu bezahlen. Um junge Familien in Troisdorf noch weiter zu entlasten, sollen ab dem kommenden Kita-Jahr die Elternbeiträge für Kinder über drei Jahren gänzlich entfallen. Der Jugendhilfeausschuss soll daher die Verwaltung damit beauftragen, die formalen Voraussetzungen zu schaffen, dass zum 1. August 2020 die Elternbeiträge für die Betreuung von Kindern im dritten Jahr vor der Einschulung entfallen. Die dafür erforderlichen Mittel sind nach unserer Auffassung aus den Einnahmeverbesserungen durch das von der Landesregierung beschlossene „Kita-Träger-Rettungspaket“, die „Übergangsfinanzierung“ und die fortgeschriebenen KiBiz-Kindpauschalen vorhanden. Damit gehen wir in Troisdorf den nächsten Schritt in Richtung Beitragsfreiheit. Mittelfristig streben wir auch im U3 Bereich eine weitere Entlastung junger Familien an.



#stolzauftroisdorf #beitragsfreiheit #Kita #kibiz #buergermeister2020

123 Ansichten

©2020 Alexander Biber 

Datenschutz & Impressum